Adventszeit und Feng Shui

Es gibt einige Analogien, die diese Zeit in beiden Kulturen aufweisen.
Im Christlichen ist die Adventszeit die besinnliche Zeit. Die 4 Kerzen des Adventskranzes verdeutlichen die Wartezeit auf Christi Geburt. Diese Wochen, die Zeit der Familie, stehen auch für die Zeit der Planung des kommenden Jahres.

Die brennenden Kerzen symbolisieren die Sehnsucht nach dem Licht in der dunklen Zeit des Jahres. Im Feng Shui ist das Element Feuer, dem Süden sowie dem Sommer zugeordnet und spiegelt hier die Sehnsucht nach dem Sommer wieder.

Im Feng Shui ist die Winterzeit, die Zeit des Rückzugs. Sie steht im Bagua im Nordost und Norden. Die damit verbunden Elemente sind Metall ( -Energiebewegung nach innen- ) und Wasser ( -Auflösend und in die Tiefe gehend- ).

In den Weihnachtskugeln aus Glas finden sich diese beiden Elemente wieder, die Kugel für das Metall und Glas für das Wasser. Hier finden sich wieder kulturübergreifende Symbole.

Weiß ist die Trigrammfarbe für das Element Wasser also für den Winter. Weiß steht auch die Reinheit & Wiedergeburt in Europa ebenso auch in Asien.

Die klassischen Weihnachtsfarben sind rot und grün. Im Feng Shui ist rot die Farbe des Elements Feuer aber auch für Ruhm & Anerkennung, die Geschenke zu Weihnachten symbolisieren die Anerkennung des Beschenkten. Gleichzeitig ist rot im europäischen Raum die Farbe für Feuer und die Sehnsucht nach der Wärme des Sommers. Im Feng Shui steht die Farbe Grün für das Holz Element und somit für den den Neuanfang also genau das was im christlichen Raum die Geburt Christi symbolisiert.

Um das uns in der dunklen Jahreszeit fehlende Licht Chi auszugleichen können Räucherungen mit Sommerkräutern gemacht werden. Das dies auch eine europäische Tradition hat, sieht man an den Räucherungen in den Rauhnächten. Man kann auch mit reinen ätherischen Ölen wie z.B. Orangenöl oder Bergamotte das Sommer Chi in die Räume holen. Aber auch mit Klang – also Musik- wird Chi aktiviert.

Ich wünsche allen einen schönen besinnlichen Jahresausklang.

Veröffentlicht in der Kategorie Feng Shui Tipps von Barbara Schmitz.
Barbara Schmitz

Über Barbara Schmitz

Nachdem ich seit 1989 als Dipl. Ing. der Fachrichtung Innenarchitektur tätig war, habe ich am Deutschen Feng Shui Institut die Ausbildung zum Feng Shui Consultant, Business Feng Shui Consultant und Geo-Elektrobiologin absolviert. Seit 2007 bin ich als solche tätig. 2013 habe ich das wohnwerke-Institut gegründet.



Webseite:http://www.wohnwerke.de
Facebook:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.