Tipps zum Thema Raumbeduftung

feng shui und düfte

Was ist zu beachten wenn man Räume mit Düften energetisieren möchte?
Grundsätzlich nur naturreine ätherische Öle verwenden. Wir nehmen therapeutisch wirksame Stoffe bei der Raumbeduftung über die Nase auf und diese sind nur in naturreinen Ölen vorhanden.
Grundsätzlich sollte man nicht übertreiben WENIGER IST MEHR! Raumbeduftungen sollen anderen Düfte nicht überdecken, sondern ihre förderlichen Eigenschaften verbreiten.

Die Beduftung kann sich an die Jahreszeiten anlehnen wie zum Beispiel:

Im Winter nimmt man ein holziges Öl wie Zirbelkiefer

Im Frühjahr könnte ein belebendes Öl wie Bergamotte verwendet werden

Im Sommer ist ein blumiger Duft wie Rose angemessen

Im Herbst tut ein ruhiger Duft wie Benzoe Siam gut

Die Raumbeduftung kann sich, aber auch an der Nutzung orientieren wie zum Beispiel:

Konzentrationsfördernden Öle wie Lemon Grass für Arbeitsplätze

Das beruhigende Lavendelöl für Schlafplätze

Im Kinderzimmer der frische aber auch harmonische Duft der Orange

Verkaufsräume kann man mit dem Lebensfreude signalisierenden Öl der Bergamotte beduften

Räume können auf sehr unterschiedliche Art beduftet werden, zum Beispiel mit Kerzen, Duftlampen oder über Diffuser, zum Teil auch mit Kräuterkissen.

Gerne berate ich sie eingehend in meinem Ladenlokal in Bonn.

Ihre

Barbara Schmitz

Veröffentlicht in der Kategorie Feng Shui Tipps von Barbara Schmitz.
Barbara Schmitz

Über Barbara Schmitz

Nachdem ich seit 1989 als Dipl. Ing. der Fachrichtung Innenarchitektur tätig war, habe ich am Deutschen Feng Shui Institut die Ausbildung zum Feng Shui Consultant, Business Feng Shui Consultant und Geo-Elektrobiologin absolviert. Seit 2007 bin ich als solche tätig. 2013 habe ich das wohnwerke-Institut gegründet.

Webseite:http://www.wohnwerke.de
Facebook:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.