Frühjahrsputz und Feng Shui

feng shui frühjarhesputz

Was haben der Frühjahrsputz und Feng Shui gemeinsam? VIEL!
In der europäischen Tradition „befreit“ man sich von Altlasten des letzten Jahres und des Winters mit einem Frühjahrputz.

Wenn man sich nun die Bedeutung des Überganges vom Winter in das frühe Frühjahr im Feng Shui anschaut, so wird man feststellen, das auch dort die Vorbereitungen für den Neuanfang im Jahr stattfinden, das man sich von den stagnierenden Energien den frisch aufstrebenden zuwendet.

Und was ist ein Hausputz anderes als die ShaChi Bereiche aufzuräumen und zu entrümpeln. Platz für Neues zu schaffen.

Um Frust zu vermeiden nehmen sie sich, anders als vielleicht in früheren Zeiten, einzelne Teilbereiche vor. Dies kann auch mal „nur“ der Kleiderschrank sein und nicht der gesamte Schlafraum oder „nur“ ein Regal im Keller nicht der gesamte Keller. Nehmen sie sich Zeit, verwenden sie zum Arbeiten und Putzen Sachen, die sie mögen, hören sie Musik dabei.

Machen sie eine Dreiteilung unter den Dingen, die sie ausräumen:

1.    Dies brauche und liebe ich

2.    Das brauche ich nicht mehr und oder liebe es nicht mehr

3.    Ich kann mich nicht entscheiden

Alles was unter dem Punkt 1 fällt reinigen Sie gründlich ebenso wie Sie vorab den Ort, in den Sie die Dinge einräumen, reinigen. Alles was unter Punkt 2 fällt verschenken Sie, geben es in ein Sozialkaufhaus, verkaufen es oder werfen es weg. Alles was unter Punkt 3 fällt wird ordentlich verpackt in Kisten außer Sicht geräumt und nach ca. 6 Monaten erneut unter den og. Kriterien beurteilt.

Zu guter Letzt verwenden sie Düfte um „frischen Wind“ in die Schränke oder Räume zu bringen.

Dann kann das Chi wieder fließen und das neue Jahr beginnen!

 

Artikelbild ©publicdomainpictures.net/Petr Kratochvil

Kommentare sind geschlossen.